Sites

Eine Site ist eine Webseite oder Webapplikation, die Nutzerdaten erfassen kann. Sie ist die oberste Gruppierungseinheit in Double Opt-in. Ihr werden API-Clients mit Zugriffsrichtlinien zugeordnet.

Zu jeder Site werden API-Zugriffe getrennt gezählt und die gespeicherten Kundendaten entsprechend ihrem Typ verwaltet. Je nach Seitentyp werden verwaiste Einträge gelöscht - bei Entwicklungsseiten bspw. bereits nach einem Tag, auf Premiumseiten erst nach 10 Jahren.

Während der Anlage einer Site muss man den Typ einmalig wählen. Dies ist nachträglich nicht änderbar.


Site-Actions-Workflow

Der Site-Actions-Workflow bestimmt die Aktionsreihenfolge zur Nutzerdatensatzerfassung. Damit wird festgelegt, welche Aktionen rechtssicher archiviert werden. Bei der Erfassung der Nutzerdaten wird geprüft, ob diese Aktionen in der richtigen Reihenfolge gespeichert werden. Beispiel:

[register] --> [confirm] --> [blacklist]

Es ist nur möglich von links nach rechts Aktionen zu erfassen. Dabei dürfen auch Aktionen übersprungen werden. Somit kann bspw. auch ein Nutzer gleich "geblacklisted" werden, damit er niemals eine E-Mail erhält. Oder er kann von register direkt zu blacklist geschoben werden.

Der Workflow kann jederzeit neu begonnen werden.

Neben den Aktionen aus dem Site-Actions-Workflow können beliebig viele Aktionen und diese in einer beliebigen Reihenfolge erfasst werden. Für alle Aktionen außerhalb des Site-Actions-Workflow gibt es keine Prüfung.