Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1. Geltung der Bedinungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Nutzern und der ipunkt Business Solutions OHG (nachfolgend ipunkt genannt) für die Erbringung des Dienstes Double Opt-in. Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuelle Fassung. Die ergänzenden Kurzbeschreibungen der einzelnen Regelungen dienen nur der besseren Verständlichkeit und sind nicht verbindlicher Gegenstand dieser AGB. Etwaige abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers finden keine Anwendung, es sei denn, diesen wurde durch ipunkt ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt. Spätestens mit der Accounterstellung bei Double Opt-in erkennt der Nutzer die Geltung dieser Geschäftsbedingungen an.

Kurz gesagt

Erstellst du einen Account bei Double Opt-in, einigen wir uns auf gewisse Spielregeln.

§2. Leistungen

(1) ipunkt bietet mit dem Dienst Double Opt-in die Möglichkeit an, Kundendaten zu erfassen zur Verwaltung der E-Mail Versanderlaubnis an den jeweiligen Kunden.

(2) Double Opt-in ist ein Dienst, der über das Internet zugänglich ist. Der Internetzugang, der für die Nutzung von Double Opt-in benötigt wird, ist nicht Gegenstand der Leistungen von ipunkt.

(3) Double Opt-in verwendet für die Nutzung der API eine Pseudo-Währung, Credits genannt. 1 Credit wird für einen API Request verwendet bzw. abgerechnet. Dabei wird ein Kontingent von Credits verbraucht. Dieses Kontingent kann jederzeit aufgeladen werden. Der Aufladevorgang ist kostenpflichtig.

(4) ipunkt behält sich das Recht vor, die Leistungen jederzeit zu erweitern und zu verbessern. Ein Anspruch auf das Anbieten weiterer Funktionalitäten über die in Absatz 1 beschriebene Leistung besteht nicht.

Kurz gesagt

Double Opt-in ist ein Online-Tool zur Erfassung von Kundendaten für die Verwaltung der Versanderlaubnis von E-Mail an den Kunden. Wir werden Double Opt-in auch künftig verbessern.

§3. Test und Vertragsschluss

(1) Mit erfolgreich abgeschlossener Accounterstellung kommt ein Nutzungsverhältnis zustande. Die Accounterstellung ist erfolgreich abgeschlossen, wenn der Nutzer die Erstellung des Accounts z.B. durch Aufruf eines Aktivierungslinks in einer E-Mail bestätigt und / oder eine Site anlegt.

(2) Der Nutzer kann Double Opt-in kostenlos testen. Dazu laden wir jede neue Site mit einer Anzahl Credits zum Test für die Einbindung auf. Mit diesen Credits kann die API genutzt werden.

(3) Für eine intensive Nutzung der API werden Credits benötigt. Diese müssen kostenpflichtig aufgeladen werden. Die entsprechenden Preise für Credits kann der Nutzer im Aufladeprozess vor der Buchung einsehen. Für einen API Request benötigt man einen Credit.

(4) Das Vertragsverhältnis läuft auf unbestimmte Zeit.

Kurz gesagt

Du kannst Double Opt-in kostenlos testen. Entscheidest du dich für eine intensive Nutzung der API musst Du Credits kaufen. 1 Credit für 1 API Request.

§4. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (ipunkt Business Solutions OHG, Alt-Württemberg-Allee 89, 71638 Ludwigsburg, Deutschland, E-Mail: info@ipunkt.biz, +49 7141 50 59 383) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Kurz gesagt

Für Double Opt-in gilt das gesetzliche Widerrufsrecht. Bereits verwendete Credits werden von dem Rückzahlungsbetrag abgezogen.

§5. Zahlung & Rechnung

(1) Die Vergütung für die Nutzung von Double Opt-in wird jeweils mit der Aufladung von Credits fällig. Die Zahlung der Vergütung erfolgt durch PayPal oder per Überweisung.

(2) Bei Zahlung per PayPal führt die erfolgreiche Zahlungsbestätigung durch PayPal zu einer sofortigen Aufladung und Verfügbarkeit der gebuchten Credits. Eine Rechnung wird als PDF Dokument per E-Mail umgehend an die hinterlegte E-Mail Adresse des Nutzers zugestellt.

(3) Bei Zahlung auf Rechnung ergeht ein Angebot als PDF Dokument per E-Mail an die hinterlegte E-Mail Adresse des Nutzers. Darin ist unsere Bankverbindung erhalten mit einer Überweisungsaufforderung. Sobald bei uns ein Zahlungseingang registriert wird, wird das gebuchte Kontingent verfügbar. Eine Rechnung wird daraufhin umgehend als PDF Dokument per E-Mail an die hinterlegte E-Mail Adresse des Nutzers versendet.

Kurz gesagt

Gebühren werden lediglich für die Aufladung von Credits fällig. Du kannst per PayPal oder per Rechnugn zahlen. Jede Zahlung wird durch eine PDF-Rechnung belegt.

§6. Beendigung / Kündigung

(1) Der Nutzer kann den Vertrag für die Nutzung von Double Opt-in jederzeit kündigen. Der Nutzer kann die Kündigung schriftlich oder in Textform gegenüber ipunkt erklärt werden. Dies geht am schnellsten per E-Mail an info@ipunkt.biz.

(2) Nach einer Frist von 14 Tagen nach Kündigung des Accounts wird der Account mit all seinen Daten komplett gelöscht. Kundendaten des Nutzers, welche per API erfasst wurden, sind davon ausgenommen, da wir keinerlei Möglichkeit einer Identifikation oder Zuordnung dieser Daten zu einem konkreten Account haben. Diese werden automatisch nach ihrer Inaktivitätszeit basierend auf dem Site-Typ gelöscht.

(3) ipunkt hat das Recht, das Vertragsverhältnis mit einem Nutzer ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von drei Monaten zu kündigen.

(4) Sollte der Nutzer mit der Zahlung bei Kauf auf Rechnung mehr als 8 Wochen in Verzug sein, behält ipunkt sich das Recht vor, das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Ansprüche von ipunkt, die durch die bisherige Nutzung von Double Opt-in durch den Nutzer entstanden sind, bleiben hiervon unberührt.

(5) Im Falle einer missbräuchlichen Nutzung (vgl. §7 Absatz 3) von Double Opt-in, die zu erheblichen Beeinträchtigungen der Leistungen von ipunkt für Dritte führt, behält ipunkt sich die außerordentliche Kündigung des Vertragsverhältnisses vor.

(6) Ein etwaiges außerordentliches Kündigungsrecht des Nutzers oder ipunkt bleibt unberührt.

Kurz gesagt

Du kannst jederzeit kündigen. Wir halten weder dich noch deine Daten fest.
Dir können wir ebenfalls kündigen – tun dies aber nur, falls du groben Unfug treiben solltest oder trotz mehrfacher Mahnungen nicht zahlst.

§7. Pflichten der Nutzer

(1) Der Nutzer ist verpflichtet, Informationen zu seinen Zahlungsdaten (einschließlich der Rechnungsanschrift), die im Rahmen der Aufladung von Credits angegeben werden, wahrheitsgemäß anzugeben.

(2) Der Nutzer ist verpflichtet, die Zugangsdaten für seinen Account bei Double Opt-in vor der unberechtigten Kenntnisnahme Dritter zu schützen.

(3) Dem Nutzer ist es untersagt, die Leistungen von ipunkt, insbesondere den Dienst Double Opt-in, missbräuchlich in Anspruch zu nehmen. Eine missbräuchliche Nutzung liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:

  • die Veröffentlichung oder Verbreitung rechtswidriger oder diffamierender Inhalte
  • die Nutzung von technischen Hilfsmitteln oder Methoden, die die Funktionsfähigkeit der Dienste des Anbieters beeinträchtigen oder beeinträchtigen können (Software, Skripte, Bots etc)

(4) Yolk ist berechtigt, vom Nutzer erstellte Inhalte, die rechtswidrig und/oder missbräuchlich sind, unverzüglich zu löschen.

Kurz gesagt

Zur Abrechnung benötigen wir korrekte Zahlungsdaten, alles andere kannst du gerne anonymisieren. Deine per API übertragenen Kundendaten sind sowieso verschlüsselt oder gehasht.
Bitte gib gut auf deine Zugangsdaten acht. Und nutze den Dienst bitte so wie er gedacht ist.

§8. API-Nutzung

(1) ipunkt bietet seinen Nutzern einen Zugriff über eine sog. API (Application Programming Interface) an.

(2) Der Zugriff über die API ist standardmäßig aktiviert und nötig für die Erfassung von Kundendaten eines Nutzers. Wir haben lediglich eine Vertragsbeziehung mit dem Nutzer. Deswegen werden alle Daten verschlüsselt oder gehasht an den Dienst Double Opt-in übertragen. Dies muss technisch und rechtlich bedingt der API Client bereits erledigen, damit wir niemals Kundendaten eines Nutzers im Klartext übertragen bekommen.

(3) Wir übernehmen keine Haftung für in Klartext übertragene Kundendaten an unseren Dienst Double Opt-in. Dafür stellen wir API Clients kostenfrei bereit, die eine rechtskonforme Übertragung der Daten sicherstellen.

(4) Soll der Dienst eines Drittanbieters über die API Zugriff auf Daten eines Nutzers erhalten, ist die Eingabe der Zugangsdaten im jeweiligen Dienst erforderlich.

(5) ipunkt ist nicht verantwortlich für Dienste oder die Nutzung von Diensten von Drittanbietern, die über die API Zugang zu Daten des Nutzers erhalten.

Kurz gesagt

Wir übernehmen keine Haftung oder ähnliches für die Entwicklungsergebnisse von anderen. Entwickelst du einen eigenen API Client sorge dafür, dass Kundendaten bereits von dir verschlüsselt werden vor der Übertragung an unseren Dienst.

§9. Nutzungsrechte

(1) ipunkt räumt jedem Nutzer ein einfaches, nicht ausschließliches Recht ein, Double Opt-in für die Dauer des Vertrages für eigene Zwecke zu nutzen. Dieses Nutzungsrecht ist nicht übertragbar.

(2) Double Opt-in ist ein Webservice, der über den Zugriff zum Server bzw. zu Servern von ipunkt erfolgt. Eine Überlassung der Software an den Nutzer erfolgt nicht.

(3) Sofern während der Laufzeit des Vertrages neue Versionen, Updates, Upgrades oder andere Änderungen an Double Opt-in vorgenommen werden, gelten die vorstehenden Regelungen.

Kurz gesagt

Urheberrechtlich betrachtet ist und bleibt Double Opt-in unser Tool. Alle Nutzungsrechte zum Einsatz von Double Opt-in räumen wir dir ein.

§10. Verfügbarkeit der Leistungen

ipunkt gewährleistet eine Verfügbarkeit der Leistungen i.S.d §2 Abs. 1 in Höhe von 95% im Jahresmittel. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Leistungsmängel, die nicht von ipunkt zu vertreten sind.

Kurz gesagt

Wir arbeiten hart daran, dass Double Opt-in immer verfügbar ist, aber manchmal geht das einfach nicht.

§11. Haftungsbeschränkung

(1) ipunkt haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von ipunkt im Zusammenhang mit der Erbringung der vertragsgemäßen Leistungen verursachten Schäden unbeschränkt.

(2) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet ipunkt im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

(3) Für unentgeltliche Dienste besteht eine über die in Absatz 1 und Absatz 2 hinausgehende Haftung von ipunkt nicht.

(4) Im Übrigen haftet ipunkt im Zusammenhang mit der Erbringung entgeltlicher Leistungen nur, soweit ipunkt eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt.

(5) Soweit die Haftung von ipunkt nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für Erfüllungsgehilfen des Diensteanbieters.

(6) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Kurz gesagt

Wir stehen für die Korrektheit und Rechtssicherheit von Double Opt-in ein.

§12. Datenschutz

(1) Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten des Nutzers an Dritte findet grundsätzlich nicht statt.

(2) ipunkt verarbeitet nur die personenbezogenen Daten von Nutzern, die für die Erbringung der Leistungen für Double Opt-in erforderlich sind.

(3) Für die Abwicklung der Bezahlvorgänge ist eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte (Zahlungsanbieter, Bankinstitute, Kreditkartenanbieter) zwingend erforderlich. Hier werden jedoch nur die Daten übermittelt, die für die Durchführung der Bezahlvorgänge absolut notwendig sind. Eine Übermittlung von anderen Daten des Nutzers erfolgt zu keiner Zeit.

(4) Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses erfolgt eine Löschung der personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. In diesen Fällen erfolgt eine Sperrung der Daten. Daten von Accounts, die nicht mehr genutzt wurden (Account gelöscht, Account gesperrt, ...), werden spätestens 28 Tage nach Ablauf der letzten Nutzung gelöscht.

(5) Weitere Hinweise zum Datenschutz und zu Zweck, Art und Umfang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen, die unter dem Link Datenschutz einsehbar ist.

Kurz gesagt

Deine Daten gehören dir. Wir nutzen sie lediglich für den Bezahlvorgang. Du kannst uns vertrauen.

§13. Änderungen dieser AGB

(1) ipunkt behält sich vor, Änderungen an diesen AGB vorzunehmen, um z.B. Anpassungen an geänderte rechtliche Vorschriften vorzunehmen oder neue Leistungen einzuführen.

(2) Der Nutzer wird per E-Mail über Änderungen an den AGB informiert. Die Änderungen werden wirksam, wenn der Nutzer nicht binnen 6 Wochen nach Zugang der Information den Änderungen widerspricht. Der Nutzer wird in der E-Mail gesondert auf die Widerspruchsmöglichkeit und deren Frist hingewiesen werden.

(3) Widerspricht der Nutzer den Änderungen an den AGB, hat ipunkt das Recht, das Vertragsverhältnis ordentlich zu kündigen und zu beenden.

Kurz gesagt

Wir informieren dich rechtzeitig über die neuen Spielregeln.

§14. Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird.

(2) Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist der Sitz von ipunkt ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis.

(3) Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Kurz gesagt

Melde dich einfach bei uns bei Fragen und Problemen. Wir finden dann eine gemeinsame Lösung.